Referenzen
zum BUCH

5 Sterne Wertung auf AMAZON.de

Inner Flow Management ist ein intelligentes Werkzeug um einer Vision die richtige Führung zu geben, etwa wie einen reissenden Strom in ein entsprechendes Flussbett zu leiten das sich je nach BedÜrfnisse anpassen kann um dem Fluss die Möglichkeit zu geben sich selbst zu entfalten.


Durch die vorgegebene Landkarte sieht man wo Probleme auftauchen können, im Inneren (auf der individuellen Ebene der Person), im kulturell und sozial Kollektiven (der Ebene des Systems oder Struktur) oder im Umfeld der Hardware (Environment). Jeder Beteiligte kann sich durch die Identifikation mit seiner Aufgabe und Rolle im System identifizieren und seine individuellen StÄrken einbringen.

Heinz Robert

weitere Rezessionen

.. Innerhalb des praktischen Prozesses entpuppen sich die klaren Richtlinien der Methode als Tool, die sich lediglich über die Person des Coaches und die Interaktion mit seiner Intuition und Empathie voll entfalten können. So entstehen beim Klienten erst virtuelle – und danach im Lebensalltag sehr tief greifende – Positionswechsel und kreative Handlungsimpulse, die zu Beginn des Trainings völlig undenkbar erschienen.

Es benötigt gerade für Menschen, die sich für IFM als Methode des Selbstcoachings entscheiden sehr viel Mut, sich den eigenen Schatten in diesem Prozess zu stellen.

Markus Maderner beweist dabei eine hohe Sensitivität, die Grenzen des Klienten auszuloten – und diese dann um das Nötige zu überschreiten, damit eine Entwicklung und Veränderung möglich wird.

Dr. Mag. Jasmin Wagner

IFM Einzelcoaching

ein Erfahrungsbericht

Mag. (fh) Markus maderner    email: markus@maderner.com     mobil: 0043/650/4568800